Presse-Berichte

Mayener Stadtzeitung Nr. 40/99
Auch Ausstellungsleiter Hans Joachim Probst hatte Glück. Seine Hündin "Ashley Of White Paradise" holte den 1. Preis in der Junghundeklasse.

Ettringen.
Erstmalig veranstaltete der WSR, der Verein für weiße Schäferhunderasse, den IWSF-Cup, den "International White Shepard Federations Cup", im Eifelort Ettringen. "Wir haben hier am Reit-Sport-Center in Ettringen eine schöne Anlage für unser Vorhaben bereitgestellt bekommen", erklärt uns der 2. Vorsitzende des WSR und gleichzeitig Ausstellungsleiter Hans Joachim Probst.
Hier war eine kleine weiße Zeltstadt entstanden, in Gruppen saßen die Hundefreunde mit ihren "Lieblingen" zusammen, diskutierten, fachsimpelten, und gaben manch gute Ratschläge. Dabei gehörten natürlich auch Futtermittel- und Zubehörstände mit dazu.
Doch ehe einer der weißen "Prachtstücke'" auf dem Siegertreppchen Platz nehmen konnte, gab's einige Kriterien zu bewerten. Das Gangwerk, Pigment, das Wesen, Körperbau und Haltung, sowie die Einheit zwischen Mensch und Tier.
Die Veranstaltung war international besucht. Teilnehmer aus Deutschland, der Schweiz, Luxemburg und den Niederlanden waren mit von der Partie. Großes Glück dabei auch für den Ausstellungsleiter und Hundezüchter, Hans Joachim Probst. Seine Hündin "Ashley Of White Paradise" erreichte in der Junghundeklasse den 1. Platz. Siegerehrung war nach jeder Disziplin.
Höhepunkt der Veranstaltung, die von 9.30 bis 17 Uhr dauerte, war die Siegerehrung durch den 2. Beigeordneten der Gemeinde Ettringen, Gernot Busch, für den "Best Dog of Show".
"Wir haben vor, bei diesen tollen Gegebenheiten auch unsere zweite Veranstaltung im Jahre 2000 in Ettringen durchzuführen", so Hans Joachim Probst.
Bernd Schmitz

<<<

>>>